Herzlich Willkommen auf unserer Elternseite.

Hier möchten wir Euch einige Informationen zur Verfügung stellen, damit Ihr und Euer Kind wisst, was Euch in unserem Verein erwartet.

Die TSG Einheit Bernau bietet Kindern ab 4 Jahren eine Menge Fußballspaß. Gerade am Anfang möchten wir die Grundlagen des Fußballs durch verschiedene Bewegungen, Spiele und Spaß vermitteln. Dabei steht der Spaß auf jeden Fall im Vordergrund.

Um erfolgreich zu sein, brauchen wir von Zeit zu Zeit Ihre Unterstützung. Sie sind uns genauso wichtig wie Ihr Kind. Ihr als Eltern seid Teil des Teams! Der Verein/Trainer braucht Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung, damit wir bestmöglich zusammenarbeiten können und Ihr Kind sich wohlfühlt. Das schafft eine Identität mit der Mannschaft und vor allem eine langfristige Bindung zum Verein.

Muss mein Kind schon Fußballspielen können?
Nein, auch Kinder, die noch nie gegen den Ball getreten haben, sind uns willkommen. Hauptsache ist, sie haben Spaß dabei. Als blutiger Anfänger hat man es manchmal natürlich etwas schwerer, aber unsere Trainer haben da ein Auge drauf.
Was ist mit Trikots?
Die Trikots werden vom Verein gestellt. Bei zusätzlichen Anschaffungen wie Jacken, T-Shirts oder einheitlichen Trainingsanzügen muss eventuell ein Beitrag beigesteuert werden, wenn sich vorher kein Sponsor gefunden hat.
Was ist bei schlechtem Wetter?
Fußball ist ein Outdoor Sport. Er kann und wird fast immer gespielt. Regen, wenn er nicht zu stark ist, macht den Kindern beim Fußballspielen normalerweise nichts aus. Einfach eine Regenjacke mitgeben, dann wird das schon. Einige haben es sogar ganz gerne, wenn es etwas regnet.
Wie kommt mein Kind zu den Spielen?
Bei Heimspielen kommt Ihr ganz normal wie beim Training zum Platz, meistens eine Stunde vor Spielbeginn. Bei Auswärtsspielen erfolgt die Anreise mittels Fahrgemeinschaften oder mit dem eigenen PKW.
Was wird nicht gerne gesehen?
Bitte halten Sie sich mit lauten Kommentaren und Sprüchen zurück. Die Kinder sollen in Ruhe Fußball spielen. Hat sich Ihr Kind beim Spiel verletzt, bitte nicht auf den Platz rennen. Hier handeln die Trainer zu erst. Anfeuern und Jubeln sind dagegen nicht verboten. Die Kinder haben mehr Spaß am Fußball, wenn sie in Ruhe gelassen werden. Der Trainer entscheidet über die Aufstellung, Position, Spielzeit und taktische Anweisungen an die Spieler.
Wie können wir als Eltern Euch unterstützen?
Kinderfußball ist kein Profifußball und kann ohne die Unterstützung der Eltern nicht stattfinden. Bei Fahrten zu Auswärtsspielen oder Turnieren, Organisation, Verkauf von Kaffee und Kuchen auf eigenen Veranstaltungen, Kinder und Trainer sind für jede Unterstützung dankbar. Frag einfach nach, wo du helfen kannst. Der Aufwand ist meistens gering und du hilfst auch den Trainern und deinem Kind.
hj
fghj